Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Alles rund um Fußspuren.
  • Seite:
  • 1

THEMA: Europäi. Seehund (Phoca vitulina vitulina) im Schritt ("Ziehschleif")

Europäi. Seehund (Phoca vitulina vitulina) im Schritt ("Ziehschleif") 27 Feb 2019 14:51 #4277

  • Jon
  • Jons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Spurdoku Nachtrag vom 10.11.2018, 14:00

Notizen:
Naturschutzgebiet Amrum Odde, westl. Ufer der Nordspitze nach Ebbe, bewölkt & leichter Nieselregen mit dem Einsetzen der Flut gegen 14:45.
Sichtung des Spurenverursachers gegen 12:00 (siehe Foto). Kniepsand-Strandstück zwischen offener Nordsee und Dünen mit vorgelagerten Birkenstecklingen (Dünenschutz).

Story zur Spur:
Ich war schon 2 Tage vor meiner Einsatzwoche auf Amrum angereist um die Odde auf Mark und Spuren zu prüfen (Schwerpunkt Vögel). Eine Bekannte erzählte zur Mittagspause beiläufig davon, sie habe tatsächlich eine kleine Robbe bei einem Spaziergang am leeren Sandstrand auf der Nord-Westseite der Insel entdeckt und zeigte mir das Foto während ich schon japsend Stifte, Buch und Kamera in meinen Rucksack stopfte. Begleitet von zwei neugierigen Freunden radelte ich bei ordentlichem Gegenwind Richtung Nordspitze der Insel und suchte den westlichen Bereich zwischen Dünen und Kniepsand-Strand ab, an dem ich die Sichtung vermutete. Und tatsächlich entdeckten wir kurz danach eine Schleifspur mit Krallenabdrücken im Sand. Aufgeregt zeichnete, fotografierte und maß ich so ziemlich alles was ich der Spur zuordnen konnte, da ich keine Ahnung hatte was ich davon alles gebrauchen konnte. Nach und nach entwickelte sich eine Geschichte zum Geschehen, die ich mir auf ihre Möglichkeit zu späterem Zeitpunkt noch von einem Ranger der Schutzstation verifizieren ließ : Vermutlich war der noch verhalten erfahrene Seehund (im Juni/Juli geworfen) aus irgendeinem Grund an den Strand abgetrieben worden (z.B. überrascht durch sinkenden Wasserstand bei Ebbe) und robbte zum Dünenschutzstreifen um sich bis zum erneuten Einsetzen der Flut wieder etwas zu fangen. Anschließend verließ der Seehund den Strand exakt auf dem gleichen Weg wieder Richtung Jagdgrund. Ein Spurentechnischer Ausnahme-Glücksfall.

Hier noch ein paar Notizen und Beobachtungen zur Spur:
-im Gegensatz zu Ohrenrobben sind bei den Hundsrobben die weniger kräftigen Hinterextremitäten noch weiter nach hinten ausgerichtet und an Land weitestgehend nutzlos. Die Tiere robben hier auf dem Bauch und ziehen sich dabei mit ihren "Beinflossen" nach vorne
-man erkennt deutlich die frische (hellerer, noch nicht voll abgetrockneter Sand) Schleifspur zwischen Nordsee und Dünenschutz
-deutlich ersichtliche Krallenabdrücke auf einer Seite der von der Wasserkante in einem Bogen verlaufenden Schleifspur: Das Tier lag durch die leichte Neigung des Strandes leicht auf der Seite, weshalb mindestens auf dem Rückweg ein Flossenfuß in der Luft "gerudert" haben muss. Vllt wurden auch die Krallenabdrücke einer Seite auf dem Rückweg durch den nachschleifenden Körper verwischt. Nur auf einem kurzen Abschnitt des Rückweges, bei dem das Tier etwa im 90°Winkel auf das Wasser ausgerichtet war, wurden auf beiden Seiten des Körpers die Krallen im Sand abgedrückt
-die Vorderflossen enden in 5 langen, abgeflachten, durch Schwimmhäute verbundene Zehen, die die Löscher im Sand hinterlassen, durch den Eintrittswinkel ließ sich zudem die Bewegungsrichtung nachvollziehen
-auf dem "Wendeplatz", wo der Seehund rastete, hinterließ er etwas, dass für mich mehr nach Erbrochenem als nach Losung aussah und roch
-es gäbe noch mehr bei Bedarf ;)

Messungen (in cm):
-Maße Vorderfuß (gemessen alles was zu sehen war): 7,20x4,20 / 10,20x4,30 / 8,20x4,20 / 10,80x4,50
-SL (beziehungsweise Ziehlänge, gemessen von VF zu nächstem VF-Abdruck): 17,70 bis 20,20
-SB (gemessen an der Stelle mit beidseitigen Abdrücken): 28,60 bis 35,90
-Breite der Schleifspur (absolut, also ohne Krallenabdrücke): 19,10 bis 21,20
Folgende Benutzer bedankten sich: Heide Ulrich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Europäi. Seehund (Phoca vitulina vitulina) im Schritt ("Ziehschleif") 27 Feb 2019 21:43 #4279

  • Heide Ulrich
  • Heide Ulrichs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Autodidakt mit langer Erfahrung, jetzt m. Lehrgang
  • Beiträge: 573
  • Dank erhalten: 39
Wie cool ist das denn!!! Was für ein Glücksfall! Du hast aber auch sofort reagiert und bist losgerannt. Danke! Gern mehr davon!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Europäi. Seehund (Phoca vitulina vitulina) im Schritt ("Ziehschleif") 03 Mär 2019 10:26 #4280

Ich schließe mich Heike an: wie toll!!! >Danke für die Fotos!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.167 Sekunden