decsdanlenfreliwhugaitnoplptroruskessv
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Hier darf jeder sein Spurenrätsel veröffentlichen oder bei anderen mitraten. Wer ein Rätsel veröffentlichen will, muss selber wissen, um was für eine Spur es sich handelt. Der Titel deines Themas ist hier immer "Spurenrätsel + aussagekräftiger Name". Gelöste Rätsel müssen einen eindeutigen Vermerk bekommen. Dies funktioniert durch Setzen des grünen Hakens mit Taste "Ändern" am Fuß des ursprünglichen Beitrags oder im Text eines neuen Kommentars mit dem Vermerk "Rätsel gelöst". Dann kann der Moderator das Rätsel von "offen" nach "gelöst" verschieben. Rätsel sollen nach einiger Zeit aufgelöst werden.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 05 Aug 2013 13:43 #374

Servus zusammen.

Mal wieder hat ein gefiederter Freund sein Leben gelassen.
Könnt ihr erkennen wer da in die ewigen Jagdgründe gegangen ist?
Habt ihr eine Idee wer das Täter war?

Sonnigen Gruß
Axel
... und ab und zu nach oben schauen

=8D
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Marlis Grolms

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 06 Aug 2013 21:15 #376

Hallo Axel,

schön dich hier anzutreffen.

Es fehlen die großen Federn von Hand-, Armschwingen und dem Schwanz. Auch kann ich auf dem Bild nicht erkennen ob die Federkiele abgebissen sind.
So ist das denke ich sehr schwierig zu bestimmen!

Vielleicht hast du noch ein paar Infos zum Fundort? (Waldrand, Waldbestand etc.)

Gruß Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 07 Aug 2013 09:07 #377

Noch ein paar Infos zum Tatort:
Voralpengebiet, in einem Mischwald, hügeliges Gelände, nahe einem Weiher, es waren keine größeren Federn in der Umgebung zu finden
... und ab und zu nach oben schauen

=8D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 07 Aug 2013 15:39 #378

Sind ja überwiegend Dunenfedern. Aufgrund der Zeichnung könnte es sich beim Opfer um einen Habicht handeln?!

Zur Täterfindung fehlen mit auch Detailaufnahmen der Federkiele oder anderweitige Anzeichen wie z.B. Überreste, Losung, Geschmeiß etc.

LG Nina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 08 Aug 2013 19:23 #381

Ja, etwas schwierig, wenn keine größeren (Schwung-) Federn mit dabei waren...
Ich dachte zuerst an einen Kuckuck - der hat auch so eine "gesperberte" Brust. Natürlich könnt hier auch ein Jäger (eben Sperber) Opfer gewesen sein...

Gibt es denn noch irgendwelche Wasser (Teich-) Vögel mit solcher oder ähnlicher Zeichnung?
"Glaube mir, denn ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern. Bäume und Steine werden dich lehren, was du von keinem Lehrmeister hörst."
~~Bernhard von Clairvaux

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein gefiederter Freund ist in die ewigen Jagdgründe .... 15 Aug 2013 14:47 #395

In meinem Revier in Düsseldorf habe ich schon zwei oder drei Mal ähnlich aussehende Daunenfedern gefunden.
Da war der Fundort allerdings in der Nähe eines wie ich glaube von Habichten bewohnten Horstes, die Federn dort wurden recht wahrscheinlich eher bei der Mauser verloren, es waren immer nur ein einige einzelne und relativ weit verstreut.
Erde, ist es nicht dies, was du willst: unsichtbar in uns ersteht? [...]
Erde! unsichtbar! Was, wenn Verwandlung nicht, ist dein drängender Auftrag?
Erde, du liebe, ich will.

R. M. Rilke, 9. Duineser Elegie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden