Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Fraßspuren, Markierungen, Behausungen, Wege, Ruheplätze, Nester.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht?

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 10 Apr 2020 18:54 #4324

  • Anna L.
  • Anna L.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Track&Sign II
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Hallo Zusammen,

ich habe vor wenigen Tagen die Spuren an einem liegen Stamm einer Fichte gefunden (ca auf 30 cm Höhe). Die Stelle am Stamm war durch weitere Äste schwer zugänglich (zumindest mal für mich) und Baum war vermutlich in diesem Winter gefallen durch Sturm. Es handelt sich um einen Mischwald aber hauptsächlich Nadelhölzer. Meine Überlegung ist, ob es sich hier um Nagespuren von einem Hasen handeln könnte oder ob es doch Schnabelmarken von einem Specht sind. Die Spuren im Holz sind selber sehr oberflächlich - beim Hasen hätte ich vermutet, dass sie tiefer ins Holz gehen. Die Bearbeitung fand aber im liegenden Zustand des Baumes statt. Rindenstücke waren vor Ort. Die meisten Spuren waren vertikal bis schrägvertikal.

Hat jemand sowas schon mal gesehen und kennt sich mit den Unterschieden zwischen Nagespuren vom Hasen und Schnabelmarken vom Specht aus?

Liebe Grüße aus dem Allgäu
Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Anna L..

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 29 Apr 2020 17:23 #4327

Was glaubst du, hat der Verursacher gemacht? Was hat er gesucht? Was hat er gefressen?
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 30 Apr 2020 11:02 #4328

  • Anna L.
  • Anna L.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Track&Sign II
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Hallo Holger,

zu deinen Fragen... Der Verursacher war meiner Meinung nach auf der Suche nach Nahrung. Ich weiß das die Spechte mit ihrem Schnabel unter die Rinde „fahren“ um diese wegzubekommen auf der Suche nach Käfern. Bei Hasen habe ich gelesen dass sie auch Rinde fressen und in der Nähe habe ich auch Fußabdrücke von einem Hasen gefunden und auch schon gesichtet.

Entstanden ist diese Spur in der Position wie der Baum lag da die Fehlende Rinde am Stamm auch dort lag. In dem Fall hat er die Rinde wohl nicht gefressen und es muss der Specht auf Käfersuche gewesen sein - aber Fressen Hasen vielleicht auch nur den Bast?

Danke, Lg Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 30 Apr 2020 12:13 #4329

Klasse Anna. Mit unseren Fragen geht die spannende Geschichte weiter! :-) Hast du vielleicht schon einen Vergleich bezüglich Fraßspuren (Specht/ Hase in der Literatur, im Internet oder in eigenen Erfahrungen) finden können?
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 30 Apr 2020 16:31 #4330

  • Anna L.
  • Anna L.s Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Track&Sign II
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Hi Holger,

leider nicht so richtig. Meine Literatur gibt da nicht soviel her. Wird Zeit dass Joschas Buch rauskommt ;) Daher auch die Frage hier im Forum.

Was ich bisher rausbekommen habe ist dass die Maße von einem Hasenzahn passen würden (insofern ich das richtig umgerechnet hab was ich in meinem Schädelbuch gemessen hab). Bin mir nicht wirklich sicher wie das mit den Stiftzähnen und der „hubbeligen Zahnfläche“ im Spurenbild rauskommen würde und habe auch keinen Schädel zur Verfügung um meine Vorstellungskraft da noch weiter anregen zu können.
Was ich allerdings gefunden hab im Internet (leider gibt es hier auch kaum etwas zu finden oder meine Recheeche war schlecht ;-) ) ist dieses Dokument:

Nagespuren

Hier sieht es ähnlich aus hat aber doch etwas massiveres an sich. Kommt aber den einen Spuren in der Rinde selbst nahe. Die Frage ist auch wie tief sind die Nagespuren im Holz - eher tiefer oder kann das auch einen oberflächlichen Charakter haben?

Über Spechtmarken hab ich auch nicht wirklich was brauchbaren gefunden - was ich weiß ist dass diese den Schnabel nicht richtig schließen können und immer ein kleiner Spalt in der Spur ist. Dies ist hier auch zu sehen. Aber je nachdem wie man misst könnte auch hier das Maß stimmen. Wie gesagt - habe da keinen Vergleich.

Möchte auch generell nicht ausschließen dass hier vielleicht sogar beide Tiere am Werk waren.

Lg Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fraßspuren von einem Hasen oder Schnabelmarken von einem Specht? 30 Apr 2020 16:41 #4331

Danke für deine Recherche. Wenn ich dazu komme, schaue ich mal noch in allen meinen Büchern nach.
"Hätte mich der Herrgott bei der Schöpfung um Rat gefragt, hätte ich etwas Einfacheres empfohlen."
(Alfons von Kastilien, 1250)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.178 Sekunden