Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
13.09.2017 15:09
Spurenjäger
Notizen
Ca 13°C, windig, 3/8 Bewölkung.
Unter Leinebrücke. Letzte Überschwemmung vor ca 3-4 Wochen.
Story zur Spur
Ich habe eine ganze Weile gegrübelt, was für ein sonderbares Tier das sein könnte. Meine bisherigen Igelspuren sahen anders aus: längere Finger (Simones Merkspruch der zigarrenartigen Zehenballen ist mir im Kopf hängen geblieben, danke!) statt kurzer Ballen, deutlichere Krallenabdrücke. Irgendwann kam ich dann auf Igel, aber sicher war ich erst, als ich auf den Fotos die längste Kralle an Zehe 2 gesehen habe.

Spezies

Familie
Igel
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies

Gangart

Gangart
Trab
Gangart (Detail)
Trab (Übereilend)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Ich vermute, dass Igel vom Bewegungsablauf und der Fußfolge her nicht traben sondern eher eine Art Passgang nutzen. Das Spurmuster wäre aber wohl ein Trab, denn bei ca 30 cm Schrittlänge passt die Schulter-Hüftlänge nicht zum Schritt.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Im HF-Foto ist die lange Kralle von Zehe 2 zu sehen.

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
0,00
0,00
2,80
2,70
0,00
0,00
29,00
7,00
0,00
2,50
3,00
2,70
2,60
0,00
0,00
27,00
6,50
0,00
2,20
2,50
2,80
2,70
0,00
0,00
29,00
7,00
0,00
3,50
2,70
3,30
3,20
0,00
0,00
30,00
7,50
0,00
0,00
0,00
3,00
2,70
0,00
0,00
29,00
6,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
28,50
7,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
29,50
7,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
7,50
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
5V5H
Krallen
teilweise sichtbar
Länge der Fährte
1
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Heide Ulrich 2017-10-20 23:10
Das Gangart-Foto ist jetzt korrigiert und hochkant.
#2 Simone [Team Spurenjagd] 2017-10-23 15:27
Hallo Heide, bei deinen Bildern wird mir gerade doch bewusst, wie lange ich schon nicht mehr unter einer Brücke gewesen bin... :-)

Ich sehe im VF Foto einen Fuß mit 4 Zehen. Die Fußmorphologie der anderen Abdrücke im Spurverlauf schaut mir persönlich eher nach einem Nager aus, als nach einem Insektenfresser . Vielleicht auch deshalb dein Eindruck, dass deine bisherigen Igelspuren anders ausgesehen haben, Heide?

Kann das hier wirklich ein Igel sein?
#3 Heide Ulrich 2017-10-25 10:23
Danke, Simone, für deine Nachfrage. Das hat mich bewogen, mich intensiver mit der Unterscheidung zwischen Igel und Eichhörnchen auseinanderzuse tzen. Das war für mich sehr lehrreich. Dazu habe ich in der Enzyklopädie alle Eichhörnchen-Sp uren und alle Igel-Spuren durchgesehen und folgendes festgestellt:
Beim Igel liegen die Außenzehen deutlich hinter den Mittelhandballe n der Zehen 3 und 4, beim Eichhörnchen schneidet die Linie hinter den Außenzehen in der Regel nicht die Mittelhandballe n der Zehen 3 und 4.
Beim Igel sind die Krallen außerordentlich breit und oft auch lang. Das Eichhörnchern hat manchmal auch lange Krallen, aber sie sind deutlich schmaler und schlanker. Das habe ich auch an meinen Totfund-Fotos von Igel und Eichhörnchen überprüfen können.
Beim Igel ist am HF in der Regel die Kralle von Zehe 2(!) die längste. Joscha hat uns dies auch als eindeutiges Erkennungsmerkm al für den Igel genannt.
Bei allen Igel-Dokus in der Enzyklopädie außer bei der Doku Nr. 564 sind am VF nur 4 Zehenballen abgedrückt, manchmal noch die Kralle von Zehe 1, aber keineswegs immer. In Doku 564 ist im VF-Foto Kralle 1 zu sehen, im HF-Foto ist ebenfalls ein VF abgebildet, aber mit nur 4 Krallen.
Bei deiner Doku, Simone, mit der Nr. 805 sieht man beispielsweise auch die breiten Krallen am HF, am VF nur 4 Zehen abgedrückt und am HF Zehe 2 mit der längsten Kralle.
Wenn ich die Abdrücke deiner Doku gedanklich auf festerem Untergrund sehe, so dass sich die ganzen "Finger", sondern nur die vordersten Zehenballen abzeichnen, sehen meine Abdrücke oben durchaus ähnlich aus.
Insbesondere im HF-Foto sieht man einen breiten "Fingernagel" an Zehe 2, dessen äußere Umrandung sich gut abgedrückt hat und der alle anderen Krallen an Länge überragt.
Hattest du noch einen anderen Nager außerhalb der Hörnchengruppe im Visier?
Ansonsten komme ich bei meinen Überlegungen doch wieder zu dem Schluss: Igel.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2017-10-28 09:19
Hallo Heide. Auf die Idee, das Eichhörnchen in Betracht zu ziehen bin ich hier gar nicht verfallen. Ich hätte (und habe) dieses schon alleine wegen Form und Größe der Mittelhandballe n und der Gangart ausgeschlossen.

Meine Überlegungen gingen eher in Richtung Ratte.

Das angesprochene eindeutige Erkennungsmerkm al "Längste zweite Zehe am HF" für den Igel ist uns so nicht bekannt. Das ist in jedem Fall ein guter Hinweis, auf den es sich in Zukunft zu achten lohnt, ob sich das bei den Igelfährten durchgängig bestätigen lässt.

Beim Foto Diverses, das ja ebenfalls einen HF zeigt, ist das von Dir angeführte Merkmal auf jeden Fall nicht zu erkennen.

Mir fehlen generell bei den Abdrücken hier auch die Merkmale des Sohlengängers - gerade am HF. Das mag aber auch daran liegen, dass die Abdrücke durch den aufgerissenen Untergrund nicht vollständig erhalten und auch nirgendwo der ganze Fuß mit allen Details abgedrückt ist.

Sehr gerne würde ich hier auch weitere Meinungen hören - ich persönlich kann nach wie vor einen Nager nicht ausschließen. Insofern bitte etwas Geduld, Heide, bis sich die anderen auch dazu gemeldet haben.
#5 Heide Ulrich 2017-10-28 16:04
Hallo Simone, die Ratte hatte ich aufgrund der Größe ausgeschlossen; ich habe ja nur gemessen, was ich gesehen habe, und deshalb ist bei den Maßen die Mittelhand-Regi on höchstens teilweise oder aber gar nicht mit gemessen. Das liegt allerdings wohl nicht am Aufreißen des Untergundes - die Spuren gingen immer auf der anderen Seite des Risses unzerstört und komplett weiter - sondern daran dass der Schlamm ziemlich dicht und fest war und sich die Mittelhandballe n nicht abgedrückt haben.
Auch die enorme Breite der Krallen passt m.E. nicht zu einer Ratte, und ich würde die "Finger" länger und die Krallen kürzer erwarten.
Im Foto Diverses hat sich die Kralle der Zehe 2 gar nicht abgedrückt. Das habe ich in den von mir durchgesehenen evaluierten Dokus öfter mal festgestellt. Wenn sie allerdings zu sehen war, war sie immer die längste.
Ich bin gespannt auf weitere Meinungen dazu.
#6 Simone [Team Spurenjagd] 2018-06-06 21:48
Danke für die klaren Bilder und die vielen Maße. Auch für die ausführlichen Überlegungen. Spezies und Gangart sind dadurch insgesamt klar nachzuvollziehe n. Als Ergebnis unserer gestrigen Teamsitzung nehmen wir die Dokumentation daher gerne in unsere Spurenenzyklopä die auf.
#7 Heide Ulrich 2018-06-06 22:02
Das freut mich, danke, dass ihr euch mit dieser für mich anfangs auch sehr verwirrenden Spur nochmal beschäftigt habt. Das kann sicher auch für andere Spurenleser hilfreich sein.

Du darfst keine Kommentare erfassen.