Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
26.01.2018 11:01
Spurenjäger
Notizen
6°C, 7/8 Bewölkung, mäßiger Wind aus SW.
Ackerfläche Tracktorspur zwischen zwei begrünten Flächen. 200m von unserem Dorf entfernt Richtung Gerdau (Fluß).
Spuruntergrund: Fahrspur in matschigem Acker.
Alter der Spur: min. 2 Tage.
Story zur Spur
Auf der Verfolgung unseres Dachses aus dem Garten, kam ich über diesen 200m von unserem Haus entfernten Track. Dort trafen sich Rotfuchs, Rehwild, Schwarzwild, Dachs, Feldhase und Canide.
Irritiert hat mich die gerade Spur über einen Weg von über 200 Metern (später bin ich noch weitere 300 meter gerade über das Feld gefolgt), keine Ausreißer trotz genügend beschriebenen Aktivitäten. Mir fiehlen mehrere ähnliche Canidenspuren einen Meter versetzt auf. Nur bei einem Trittsiegel, meiner dokumentierten Spur gab es ein Anzeichen eines Doppelabdrucks. Da alle anderen klar getroffen wurden, beachtete ich dieses zuerst nicht. Es ergab beim Gangartenwechsel irritierende Trittsiegel, die nicht in das vorherige Muster passten. Hier kam die Annahme hinzu, dass es vorab mindestens 2 Abdrücke ineinander gewesen sind. Des weiteren habe ich später die abgebildete Losung mit Stop an der Spur gefunden.

Spezies

Familie
Hunde
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
Die weiteren Canidenspuren waren ungefähr gleichalt. Die Trittsiegel unterschieden sich in der Größe. Ich habe eher eines der kleineren Exemplare aufgenommen.
Vieles spricht für Wolf, ich kann allerdings nicht genügend Maße liefern.

Gangart

Gangart
Trab
Gangart (Detail)
Schrägtrab

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Schrägtrab dann Wechel in langsamen Galopp. Die Spuren liefen wieder zusammen, mit den parallel laufenden Spuren. An einer Stelle min. 4 Tiere erkennbar. Spurenlänge min. 500m gut verfolgbar.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Das ist meine erste Spurendoku bei Spurenjagd. Daher gerne Rückmeldungen. Ich hatte leider nur ein Potraitobjektiv (50mm Festbrennweite) sowie mein Handy dabei. Vor Ort war ich der Meinung ich hätte genügend Fotos aufgenommen, leider sind die Fotos nicht in der gewünschten Qualität. Ich versuche morgen nachzubessern, wenn noch möglich.

Maße Losung: (nur Cone/Ende): Durchmesser ca.2cm; Länge: ca. 12cm (Geruch sehr ähnlich zu der Wolflosung in der Lausitz + Slowakei)

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
10,00
9,00
9,00
7,00
0,00
0,00
115,00
19,00
0,00
10,00
9,00
9,00
7,00
0,00
0,00
117,00
16,50
0,00
10,00
9,00
9,00
7,50
0,00
0,00
120,00
16,00
0,00
10,00
9,00
9,00
7,50
0,00
0,00
124,00
16,00
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
4V4H
Krallen
sichtbar
Länge der Fährte
500
Bewegungsrichtung
310
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Heide Ulrich 2018-01-26 20:31
Hallo Tim, was für eine spannende Spur! Bei dem Spurverlauf, den du schilderst, und dem Gesamtbild mit mehreren parallel und schnurgerade verlaufenden Spuren hört sich das schon sehr nach Wolf an! Und insbesondere die Losung: Ich habe bisher noch keine Hundelosung gefunden, die annähernd so riecht wie etliche Wolfslosungen, an denen ich schon geschnuppert habe. Daher habe ich den Eindruck, dass der Geruch dafür ein wirklich sicheres Bestimmungsmerk mal ist.
Das VF-Foto ist zwar nicht absolut klassich Wolf - dafür könnte es auch noch etwas schmaler sein, finde ich - aber auch nicht klar "nicht Wolf". Das HF-Foto finde ich schwierig zu beurteilen. Die Maße sind mit Krallen gemessen? Dann wären sie ziemlich knapp, aber ich glaube nicht ganz aus dem Rahmen gefallen.
Auf alle Fälle eine sehr interessante Spur, danke fürs Hochladen! Die Doku ist dir prima gelungen! Nur eine Kleinigkeit: es ist hilfreich, wenn die Abdrücke auf den VF- und HF-Fotos nach oben zeigen (wie im VF-Foto), die Spurgruppe soll hingegen im Querformat stehen.
#2 Tim Reinhold 2018-01-26 20:55
Hallo Heide, das empfand ich auch als sehr spannend. Ich habe den Geruch jetzt noch in der Nase. Da war ganz schön Energie am Start. Zumindest bei der Losung bin ich mir auch sicher. Wie gesagt ich habe leider die Fotos nicht korrekt machen können. Das mit dem Format versuche ich beim nächsten mal zu beachten:)

Danke für deine Rückmeldung.
#3 Heide Ulrich 2018-01-27 09:14
Ich freue mich schon auf deine nächsten Dokus.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2018-02-01 21:18
Hey Tim! Herzlich willkommen und danke für deinen Beitrag und die vielen Zusatzinformati onen, die Du in den Notizen und der Story eingetragen hast. Das hilft immer enorm beim Hineinfühlen in die Situation vor Ort! Wir danken Dir, dass Du vorausschauend die Doku als Hund "unbestimmt" eingestellt hast - das erspart uns die oft fruchtlose Diskussion Wolf Ja/Nein. ;-)

Gangart Schrägtrab ist deutlich erkennbar - ebenso die Spezies Canide. Insofern können wir nun deine Doku in unsere Spuren Enzyklopädie aufnehmen, prima!

Für mich persönlich wirkt die Gangart für einen Wolf irgendwie zu "schlampig/schl udrig"...verste ht ihr, was ich meine? Das kann natürlich auch am Untergrund liegen, der mir sehr lehmig zu sein scheint und wohl auch sehr schlammig und rutschig war, als das Tier dort entlang lief.
#5 Tim Reinhold 2018-02-02 08:54
Moin Simone,

ja das war ein aufregender Tag. Es gibt hier bei Munster (20km) ein Rudel und die Jäger und Zeitungen berichten als hätten wir die Wölfe überall.

Ich hätte gerne noch weitere Fotos zur Spur hinzugefügt. Denn ich habe ca. 2h für das Abstecken der Spur benötigt und kam mir irgendwann ganz schön blöd vor. Bis ich dann die Anzeichen von Doppelabdrücken endlich ernst genommen habe. Denn es hat nie gepasst was der "Hund" beim Schrägtrab in den Galopp gemacht hat. Habe ich vom Galopp Rückwärts gesteckt, war alles klar, kam ich vom Schrägtrap ebenfalls. Nur beim Wechsel hatte ich plötzlich zuviel Abdrücke in der falschen Reihenfolge.
Gestern habe ich die Losung untersucht. Dünnwandige runde Knochenspitter mit einem Durchmesser von ca. 7mm und einer Länge von 15mm. Leider kann ich die Infos nicht richtig einordnen, zu welchem Tier/Knochenele ment das gehörte. Bei der Knochenstärke eher was leichtes Großes, nach meinem empfinden. Egal ob Wolf oder Hund er/die haben mich stark motiviert mein Revier genauer zu beobachten.

Du darfst keine Kommentare erfassen.