Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
05.12.2018 15:12
Spurenjäger
Notizen
Knapp 44ha großer Kiessee ca. 20km südwestlich von Dresden, 500m rechtsseitig der Elbe (in Fließrichtung). Sehr gute mikrobiolog. Wasserqualität (langjährige Messreihen des sächs. Staatsministeriums für Soziales & Verbraucherschutz), 2 Inseln, im Nordwestteil mit Bade- & Hundestrand, sonst von Wiesen und Gehölzdickungen (v.a. Weich- und Pioniergehölze) umgeben. In der Hauptsaison (EU-Badegewässer) bis 2000 Besucher/ Tag. Witterung: Vortag Regen, nachts Frost. Heute klarer sonniger Wintertag bei 5°C. Substrat: angetauter Uferschlamm mit hohem Tonanteil.
Story zur Spur
Offenbar war ich der Einzige (abgesehen von einer Hand voll Gassigängern), den das herrliche Wetter zu den Bibern zog. Diesen See habe ich im Sommer häufiger besucht, da insbesondere am Ost- & südöstlichen Ufer durch den konstant niedrigen Wasserpegel Schlamm- und Sandbänke freilegt werden (auch die 2.Insel ist dann begehbar), die ein spurentechnisches El Dorado darstellen. Als ich hier zum ersten Mal im Herbst war verschlug es mir in dieser Hinsicht regelrecht den Atem. Durch die zunehmende Ruhe wurden Biber und Co dermaßen aktiv, dass ich den Ort kaum wieder erkannte. Schon 2x war ich hier gewesen, hatte auch schon diverse Spuren, sogar von einem Fischotter entdecken können, aber immer hatte etwas nicht für eine vollständige Doku gereicht. Diesmal ließ ich mir den ganzen Tag Zeit und suchte zunächst alle vielversprechenden Bereiche ab um einen Gesamteindruck zu bekommen. Dabei hatte wurde mir gewahr, wie viele Vögel das seichte Ufer und die Insel belagerten, wie ich Sonne tankten und ebenfalls auf der "Jagd" waren. Prima Tag also, ich hatte meinen Spaß und blieb auch noch lange bis nach Sonnenuntergang bevor ich verschlammt und geplättet zurück nach Dresden radelte...

Spezies

Familie
Biber
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
Am See gibt es 2 Biberburgen die eifrig mit Schlammpackungen sowie Weiden- & Schwarzerleruten aufgerüstet werden. Überall am Ufer finden sich Schleifspuren des Materialtransports und etliche Biberpfade zwischen Wasserkante und Schilfgürtel. Die Pfade (so wie dieser hier) sind z.T. stark frequentiert, zeigen mitunter Spuren in beide Richtungen, häufig sehr durch Schleifspuren der Kelle verwischt.

Gangart

Gangart
Schritt
Gangart (Detail)
Schritt (Fuß in Fuß)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Zum Teil leicht zurückbleibend, zum Teil wurden die VF gänzlich durch den HF überdeckt.

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Der Biber lief einen S-förmigen Bogen zum Wasser, da die Spuren leicht eingeregnet waren schätze ich sie auf das Ende der letzten Nacht (Regenintensität nahm ab). Aufgrund der Gangart, nur Fuß in Fuß Bilder (gemessen von der Kralle des VF bis zum Ende des HF). Da die Bilder leider etwas undeutlich sind unter Diverses ein weiterer FiF-Abdruck (linke Seite, oben im Bild der VF mit darunterliegendem HF). Stäbchen soweit erkennbar: Rot/blau für die Doppelabdrücke gemeinsam gesteckt. Im Foto Diveres kann man zudem auf Höhe Cm 1-5 deutlich den durch die Kelle überschleiften Bereich im Fersenballen des HF sehen (von links nach rechts bewegend).

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
9,40
6,10
15,20
10,20
15,20
12,10
47,90
22,80
0,00
9,10
6,50
15,60
10,50
15,10
12,50
48,10
20,20
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
17,00
12,30
45,60
21,70
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
17,70
12,20
40,70
20,60
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
undeutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
5V5H
Krallen
teilweise sichtbar
Länge der Fährte
5
Bewegungsrichtung
10
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Du darfst keine Kommentare erfassen.