Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
21.09.2019 12:09
Spurenjäger
Notizen
Kleiner natürlicher Bergsee (0,5ha) auf 1811m üNN im kosovarisch-montenegrinischem Grenzgebiet, Prokletije-Gebirge.
Umgeben von z.T. starker zerklüfteter Karstlandschaft, Felsmassiven und angrenzenden Mischwäldern und Freiflächen.
Sonnig bei 25°C, Substrat: lehmiges Sediment in ausgetrocknetem See, Alter der Spur: Frisch! Muss vom Morgen oder aus der Nacht sein.
Story zur Spur
Wir wanderten als kleine Truppe den Peak of the Balkans Trail, der sich abwechslungsreich und anspruchsvoll über Gipfel und Täler im Dreiländereck Montenegro / Kosovo und Albanien windet. Zu dieser Jahreszeit sind fast keine anderen Menschen unterwegs und auch die meisten Hirten haben bereits ihre Sommerresidenzen in Richtung der zurückgezogenen Bergtaldörfer für die Wintervorbereitungen verlassen. Was bleibt sind wunderschöne, von Weidenröschen und Heide rot gezeichnete Berghänge, scharfkantige Felsformationen und urige Wälder. An dieser Stelle waren wir nach einigen Tagen bei einem Abstieg, um in einem Dorf durch das der Trail führte etwas Zivilisationsluft zu schnuppern und zu rasten. Ein Freund und ich waren vorrausgehastet, ich mit dem Hintergedanken in den vermutlich ebenfalls ausgetrockneten Uferbereichen des Sees nach Spuren zu spähen- im Prokletije kann man mitunter einige spannende Überraschungen erleben. Tatsächlich war der See sogar vollständig ausgetrocknet. Der aufgerissene lehmige Boden zeigte, dass es hier länger keine stärkeren Niederschläge gegeben hatte und zwischen etlichen Bilderbuchspuren von riesigen Kröten fand ich, erfolgreich überrascht, diese deutlichen Spuren einer Katze...

Spezies

Familie
Katzen
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
-typische Fußmorphologie eines Katzenartigen mit großem MHB und dem "C" im Negativbereich. Auch die 3Lappigkeit am Ende des MHB war teilweise zu erkennen (siehe Foto VF)

-Wildkatze oder Hauskatze? Das Habitat passt und es sind Wildkatzen im Gebiet vorhanden. Bis zum nächsten Dorf liefen wir noch gut 2,5h steil den Trail hinab. Es ist zwar kein Todschlagargument, aber ich kann mir hier auf der Höhenlage (1811m) eine streunende Hauskatze nur schwerlich vorstellen. Anders wäre das bei einem Caniden. Im 10km Radius der kleinen Dörfer muss man schon mit z.T. marodierenden Hundebanden rechnen. Die TS sprechen zudem für einen großen Felidae. "Er" kam aus dem Wald und verließ den See Richtung Felslandschaft ohne dabei eine der beiden Richtungen des einzigen Wanderweges anzupeilen. Mir fiel zudem eine größere Asymmetrie an den Füßen auf, als ich sie von Hauskatzen kenne. All dies und mein Gefühl ermutigen mich hier auf Wildkatze zu schließen! Andere Meinungen?

Gangart

Gangart
Schritt
Gangart (Detail)
Schritt (Fuß in Fuß)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart
Das Tier lief schlängelnd, aber wie ich fand, gezielt, 2 Bereiche des Sees an, in denen auch deutlich ältere Katzenspuren vorhanden waren (ob desselben Individuums kann ich nicht sagen). Auch die meisten der Krötenspuren waren hier (vllt die erhoffte Beute?), vermutlich waren hier noch zuletzt Wassereste gewesen... Dabei wechselte das Tier mehrfach zwischen zurückbleibender, übereilter oder einer Gangweise im Fuß in Fuß. Alles war mehr oder weniger unsauber, die VF und HF schnitten sich häufig nur sehr dezent, weshalb ich auch keine Maße für die FiF-Abdrücke nahm (zu große Spannweite). Ich vermute, Er hatte eben so wie mein Freund und ich große Probleme mit dem matschig-rutschigen Untergrund. Dies und die großen SB lassen für mich trotz der relativ großen SL eigentlich nur einen Schritt zu. Einen Trab würde ich wesentlich gradlinigerer und sauber erwarten, ganz abgesehen von der optischen Vorstellung wie das Tier hier über den Schlamm schlingern müsste...

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
-gemessen ohne Krallen, die trotz des weichen Bodens nur ausnahmsweise abgedrückt waren (sieh Foto HF) und ohne Fersenballen (nicht mit abgedrückt)
-Foto LandschaftsÜ zeigt die Lauf-, Foto Divers die Gegenrichtung
-die Stöckchen auf den Bildern sollen optisch stützend die FiF markieren
-hinreichend Möglichkeiten für klare Messungen der Einzelfüße, daher keine Maße für FiF...

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
4,40
3,50
4,30
3,90
0,00
0,00
60,90
15,10
0,00
4,30
3,80
4,10
3,60
0,00
0,00
54,20
14,10
0,00
3,80
4,70
3,90
4,00
0,00
0,00
62,70
22,20
0,00
4,00
3,50
3,80
3,20
0,00
0,00
58,60
17,20
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
60,10
15,10
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
59,10
16,20
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
nicht erfasst
Anzahl der Zehen
4V4H
Krallen
teilweise sichtbar
Länge der Fährte
15
Bewegungsrichtung
200
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Nein

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Heide Ulrich 2020-01-14 06:43
Schön! Danke fürs Teilen! Da spricht wirklich vieles für Wildkatze.

Am linken HF sieht man an Zehe 2 auf beiden Bildern eine schräge, dickere Kralle. War das bei allen Abdrücken des li HF so?
#2 Jon 2020-01-14 08:09
Hehe, ich hatte im Gefühl das du anbeißt Heide ;) Nein, Krallenabdrücke waren nur gelegentlich da und mir ist vor Ort jetzt auch keine Regelmäßigkeit aufgefallen. Ich würde jetzt aber auch nicht ausschließen, dass im weiteren Fährtenverlauf vllt noch etwas war... In dem HF-Bild sind übrigens auch über Zehe 3 und 5 kleine (geneüber Zehe 2 feinere) Abdrücke, die von Krallen stammen könnten...
#3 Simone [Team Spurenjagd] 2020-01-16 20:56
Bezüglich der Gangart wäre ich bei Schrittlängen von knapp unter bis über 60 cm definitiv bei Trab. Auch bei einer Wildkatze. Im Schritt spiegelt die SL ungefähr die Schulter-Hüftlä nge. Das wäre fast schon monströs - auch für eine Wildkatze... Was meint ihr?
#4 Jon 2020-01-24 09:17
Kuckuck Simone, ich hab noch was aus der Literatur: MÜLLER gibt z.B. für (WiKa) Kuder eine Kopf-Rumpf-Läng e von 550 - 680mm (+Schwanz 250-355mm) an. Mit einer Tendenz (hier ja vorhanden, siehe z.B. VF/HF Foto) zum übereilen könnte das Tier noch etwas schneller als Schritt, aber trotzdem noch nicht im Trab sein. Ein großes männliches Tier (TS-Größe!) im (noch) Schritt könnt ich mir also nach wie vor vorstellen... :P

Du darfst keine Kommentare erfassen.