Eine Spurendokumentation kann nur für eine Spezies in einer einzigen Gangart (Felder Gangart/Gangart (Detail)) aufgenommen werden. Beim Wechsel der Gangart müssen mehrere Spurendokumentationen angelegt werden. Alternativ kann auch auf die Spurendokumentation verzichtet und die Fotos und Daten im Forum gepostet werden.

Allgemein

Datum (Sichtung)
08.03.2016 09:03
Spurenjäger
Notizen
Sonnig, kein Wind, 0 Grad, nachts starker Frost, der nun unter den Sonnenstrahlen taut, kein Niederschlag. Letzter Regen vor 2 Tagen etwa.
Abgeernteter Maisacker. Viele Spuren, vorallem Reh, Wildschwein, Dachs.
Story zur Spur
Ich hatte nochmal die Rothirschfährten zurückverfolgt, um zu sehen, wo die hergekommen waren (siehe vorige Doku). Schließlich landete ich auf dem rückweg wieder auf meinem Acker. Ich trieb ein bischen dahin, von Spur zu Spur- und fand diese hier. Wilschweinbabys, Anfang März!!! Das ist ganz schön früh im Jahr, aber ich hab mal gehört, dass Wildschweine auch im Winter werfen können.

Spezies

Familie
Echte Schweine
Spezies

Notizen zur Spezies

Notizen zur Spezies
Anhand der Afterklauen als Wildschwein identifiziert, siehe Foto Diverses (Foto stammt aus dieser Spur)

Gangart

Gangart
Trab
Gangart (Detail)
Trab (Fuß in Fuß)

Notizen zur Gangart

Notizen zur Gangart

Fotos & Zeichnungen

Hinweise zum Hochladen der Fotos: Die Bilder sollten sinnvoll nach der Spezies benannt sein und eine möglichst hohe Auflösung besitzen, dürfen aber maximal 1.000 x 1.000 Pixel bzw. 512kB nicht überschreiten. Zum Inhalt der Fotos bitte die Tooltips beachten bzw. den ausführlichen Beitrag in den FAQs lesen.
Die Fotos müssen die Gangart dieser Dokumentation beschreiben (Ausnahme: "Diverses"). Zusätzliche Fotos können mit Verweis auf diese Doku im Forum gepostet werden.

Vorderfußfoto
Hinterfußfoto
Spurgruppe
Gangarten-
überblick
Landschafts-
überblick
Diverses

Notizen zu den Bildern

Notizen zu den Bildern
Auf dem Spurengruppenbild sieht man im Vordergrund die Spur eines erwachsenen Wildschweins- die kleinen Spuren (etwa von 7-8 Frischlingen) waren von älteren Tieren begleitet.

Maße (Gangart)

Hier werden die Maße der Trittsiegel und Gangart erfasst. Alle Angaben in cm. Bei Schritt und Trab bitte keine Gruppenlänge erfassen!

Vorderfuß
Länge
Vorderfuß
Breite
Hinterfuß
Länge
Hinterfuß
Breite
Fuß in Fuß
Länge
Fuß in Fuß
Breite
Schritt-
länge
Spur-
breite
Gruppen-
länge
Zwischengrp.-
länge
3,00
2,30
2,00
1,80
5,00
3,00
49,00
9,00
0,00
2,50
2,50
2,50
2,50
5,00
3,30
46,00
9,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
3,50
4,00
50,00
8,00
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
3,50
4,50
51,00
0,00
0,00

Details

Qualität der Trittsiegel
deutlich
Afterklauen
breiter als Fussbreite
Anzahl der Zehen
2V2H
Krallen
nicht erfasst
Länge der Fährte
0
Bewegungsrichtung
0
Handelt es sich sicher um ein Jungtier?
  • Jungtier

Karte

Bewege den Marker an den Ort der Spurensichtung. Per Eingabe eines Ortsnamens und Klick auf "GeoCode" wird der Marker an diesen Ort versetzt; auch die direkte Eingabe der Geo-Koordinaten ist möglich.

Ort
static map

Hinweis zum Speichern: Abhängig von der Größe der Bilder und der Geschwindigkeit der Internetverbindung kann das Hochladen der Dokumentation einige Minuten dauern. 

Kommentare   

#1 Heide Ulrich 2016-03-11 20:40
Ja, inzwischen werden die Frischlinge das ganze Jahr hindurch geboren - ich hatte schon mal Trittsiegel von gut 1 cm Länge im Dezember, aber auch schon einen ganz frischen, noch ungenutzten Wurfkessel um Hochsommer (im Forum zu finden)!
Du hattest Glück, dass sie so schön einzeln neben der Bache herliefen. Meistens wuseln sie - spurentechnisch ungünstig! - sehr durcheinander!
Danke für die schöne Doku!
#2 Quartier [Team Spurenjagd] 2016-04-05 07:29
Die Dokumentation ist wirklich außergewöhnlich , denn so leicht lassen sich Frischlinge eigentlich nicht "vermessen"!
Vielen Dank für die Bilder.

Auch ohne Vergleich halte ich deine Einschätzung, dass es sich hier um einen Trab handelt, für richtig, obwohl die Spur daneben deutlich schmaler wirkt. Die von dir aufgenommene Spur ist deutlich massiver, was sicher einen Einfluss auf Breite und Tiefe der Abdrücke hat, die Tiere sind ja aus einem Wurf oft sehr unterschiedlich.

Für mich ist die Dokumentation eindeutig. Bitte um andere Meinungen dazu.
#3 Heide Ulrich 2016-04-05 09:32
Ich habe auch das Gefühl, dass ein Tier mit solchen Füßchen nicht diese Entfernungen im Schritt schaffen kann.
#4 Simone [Team Spurenjagd] 2016-04-05 13:47
Ich glaube, Heide hatte es auch schonmal geschafft, eine Frischlingsfähr te klar zu dokumentieren wenn ich mich recht entsinne. Ich werde gleich nochmal schauen, ob sich das von den Fußmaßen und Schrittlängen irgendwie vergleichen lässt. Frischling ist ja relativ variabel - die Schweine wachsen in der ersten Zeit so unglaublich schnell. Der Frischling, den ich mal "erwischt" hatte, der war noch auf pfennigabsatzgr oßen Füßchen unterwegs (unter 2 cm Schalenlänge) und mit Schrittlängen zwischen 31 und 34 cm auch im Trab. Der Frischling hier war schon etwas größer.

Insofern würde ich mich hier anschließen - Gesamteindruck des Spurverlaufs spricht für Trab.
#5 Holger [Team Spurenjagd] 2016-07-26 18:02
Team 26.07.16 (Moritz, Ulrike, Simone, Holger): eindeutig und danke Anne :-)

Du darfst keine Kommentare erfassen.